Blitzschutz

SICHERHEIT IN DEN VIER WÄNDEN

Der einzige sichere Schutz gegen Blitzschläge ist eine Blitzschutzanlage. ETK hat in der Planung und Ausfertigung langjähriges Knowhow.

So funktioniert ein Blitzschutz

blitzschutz1blitzschutz2Die Fang- und Ableiter leiten den Blitzstrom zum Erder. Die zahlreichen Kontaktstellen müssen mit blitzschlagtauglichen Klemmen verbunden werden, die den Blitzstrom unbeschadet aufnehmen können. Die Verbindungselemente sind darum entscheidend für die Qualität der Blitzschutzanlage. Der Erder leitet den Blitzstrom sicher ins Erdreich. An bestehenden Gebäuden muss meist ein spezieller Blitzschutzerder installiert werden. In Neubauten ist ein Erder für die Elektroinstallation obligatorisch. Er wird in das Betonfundament eingegossen und kann idealerweise auch für den Blitzschutz verwendet werden, sofern dies vor Baubeginn mit dem Architekten ausführlich abgesprochen wird.

Für den Personenschutz im Gebäudeinnern muss in jedem Neubau ein sogenannter Potentialausgleich vorschriftsgemäß installiert werden. Er gleicht gefährliche Spannungsunterschiede an Wasserleitungen und Heizungsinstallationen aus und leitet diese direkt zum Erder ab. Um die Zerstörung von elektronischen Geräten wie Fernseher, PC's und HIFI-Anlagen durch Überspannung zu verhindern, ist die zusätzliche Installation eines Überspannungsschutzes nötig.